Aktuelles

„Gross St.Gallen kommt!“


Vor hundert Jahren fusionierten die Gemeinden St.Gallen, Tablat und Straubenzell zur heutigen Stadt St.Gallen, gleichzeitig wurde auch das Stadtparlament eingeführt. Verschiedene Referentinnen und Referenten im diesjährigen Vortragszyklus "Stadtgeschichte im Stadthaus"  befassen sich mit diesem wegweisenden Schritt. Weitere Vorträge nehmen andere Jubiläen auf oder widmen sich einer Rück­schau auf das im Herbst 2018 endende Reformationsjubiläum.

Den Auftakt macht Dorothee Guggenheimer, stv. Stadtarchivarin der Ortsbürgergemeinde St.Gallen, am 25. Oktober 2018 zum Thema: Aus der Abhängigkeit vom Galluskloster zu einer international bekannten Handelsstadt: St.Gallens Geschichte in Mittelalter und Früher Neuzeit.

Das ganze Programm finden Sie hier zum Download:
„Stadtgeschichte im Stadthaus“ 2018/2019

Die Vorträge finden mit einer Ausnahme im Stadthaus der Ortsbürgergemeinde im Festsaal statt. Sie sind öffentlich und kostenlos, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Ein Kulturengagement der Ortsbürgergemeinde St.Gallen

Zurück